Rohrwärmetauscher werden meist zur thermischen Behandlung von hochviskosen Produkten und Produkten mit Partikeln oder Fasern (Fruchtpulpe) verwendet. Unsere Geräte werden in Heiz-, Kühl- und Aseptikanlagen aber auch in der Fruchtsaft- und Milchindustrie eingesetzt.

– Kühler

– Heizungen

– Pasteurisatoren

Ein typischer Rohrwärmetauscher ist eine Rohr-in-Rohr-Konstruktion. Das Heizmedium (in der Regel heißes Wasser) wird von einem externen Erhitzer mit Dampf aufbereitet und mit einer Kreiselpumpe auf das Außenrohr des Erhitzers aufgebracht. Das gebräuchlichste und effizienteste Heizsystem ist das Gegenstromsystem. Die Anzahl der Heizsegmente wird entsprechend der benötigten Oberfläche gewählt.